fortbildung für multiplikatoren


Gewaltprävention im Klassenzimmer und auf dem Schulhof


Sicherheit und Entlastung im Umgang mit schwierigen Schüler*innen

Ziel des Seminars ist es, die Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen für kritische Alltagssituationen mit Schüler*innen zu sensibilisieren und ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit konfliktbeladenen Situationen im beruflichen Alltag zu geben.

Ein Schwerpunkt liegt auf dem frühzeitigen Erkennen solcher Situationen und dem konsequenten Einhalten persönlicher Grenzen und klarer Regeln, ein weiterer auf dem kennenlernen von praktischen Übungen für die Klassengemeinschaft.

Das Seminar beinhaltet so u.a. Übungen zur Eigen- und Fremdwahrnehmung, sofort umsetzbare erlebnispädagogische Elemente und kämpferische Spielideen für den Klassenraum.

Wir vermitteln aber auch Methoden deeskalierender Verhaltensweisen und Kommunikationsmuster sowie Theorie zu Konfliktentstehung, Mobbing und Selbstschutz.

 

Inhalte

  • Regeln – weniger ist mehr
  • Stressreduktion für Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen
  • Viele praktische Übungen aus der Erlebnispädagogik und dem Kampfsport zum sofortigen Umsetzen in der Klasse.
  • Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Körpersprache, Stimme, Haltung - Selbstbewusstes Auftreten
  • Statusverhalten: Reicht die große Klappe?
  • Bleib weg! - Distanzen und Grenzen
  • Aufmerksamkeit: Nimm die Welt wahr, nicht nur Dein Handy! 
  • Wie entsteht Gewalt und wie läuft sie ab?
  • Wie gehe ich mit Angst um?
  • Schütze Dich! Positionierung, Eigensicherung und Einschreiten in Konfliktsituationen

 

Rahmenbedingungen

 

Zielgruppe:

Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen, pädagogische Mitarbeiter*innen. Die Teilnehmer*innen erhalten nach Abschluss des Seminares eine Teilnahmebescheinigung.

 

Gruppengröße:

Nach Absprache. Abhängig von den Räumlichkeiten und der Ausstattung sind Gruppengrößen bis zu Klassenstärke möglich.

 

Zeitrahmen:

Ganztagsfortbildung von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Termine nach Absprache.

 

Trainingsort:

Dieses Seminar findet üblicherweise in Ihren Räumlichkeiten statt. Grundsätzlich ist die Durchführung in unseren Räumlichkeiten nach Absprache möglich. 

 

Hinweis zum Trainerteam:  

Das Programm für eine Lehrer*innenfortbildung wurde gemeinsam mit dem Diplom-Sozialpädagogen und Schulsozialarbeiter Sascha Klemin entwickelt. Unser beider Erfahrungen aus vielen Jahren Gewaltprävention und Erlebnispädagogik sind darin eingeflossen. Diese Fortbildung wird von uns gemeinsam geleitet:

  • Ralf Nosko ist u.a. Trainer für Gewaltprävention, Selbstschutz und Zivilcourage, Inhaber und Cheftrainer der Kampfsportschule Martial Arts Team Hannover, NLP-Master (DVNLP), Mediator (nach den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation) sowie lizenzierter Instruktor mehrerer Selbstschutzsysteme und Kampfsportlehrer.
  • Sascha Klemin ist Diplom Sozialpädagoge und arbeitet als Schulsozialarbeiter mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt an einer Brennpunktschule, Hochseilgartentrainer (ERCA), NLP-Master (DVNLP), ConnectingLink Coach, Gewaltpräventionstrainer und Lehrer für WingTsun Kung Fu.